Sprach- und Kulturkompetenz

In Migrationsprozessen spielt sowohl die Sprach- als auch die Kulturkompetenz eine über den Integrationserfolg entscheidende Rolle. Wir legen großen Wert auf die Auswahl unserer MitarbeiterInnen. Wir setzen voraus, dass sie ergänzend zu ihrer Fachkompetenz sowohl auf Deutsch als auch in ihrer Muttersprache und bestenfalls in weiteren Sprachen arbeiten können. Die aktuelle Kompetenz unserer MitarbeiterInnen umfasst folgende Sprachen:

Arabisch, Persisch, Dari, Türkisch, Kurdisch (Zaza), Bulgarisch, Serbokroatisch, Polnisch, Lettisch, Litauisch, Russisch, Englisch, Spanisch, Bosnisch, Montenegro, Französisch und Deutsch.

Für den vertrauensbildenden Primärzugang in einer Familie achten wir darüber hinaus sorgfältig darauf, dass unsere MitarbeiterInnen in Ergänzung zu ihrer sprachlichen Kompetenz auch die Kenntnis des kulturellen Hintergrundes des Kindes oder Jugendlichen mitbringen und ressourcenorieniert einsetzen.

Wir entscheiden entsprechend dieser beiden Kernkompetenzen in Kombination mit der Fachkompetenz, wer von unseren MitarbeiterInnen für die erfolgsversprechende Begleitung des jeweiligen Migrationsprozesses der/die Richtige ist.